Links

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Rufen Sie uns an
Tel.: 04761 - 88674
Schreiben Sie uns
kontakt@dekubitus.de
Rufen Sie uns an
Tel.: 04761 - 88674
Schreiben Sie uns
kontakt@dekubitus.de

Aktuelles

Liebes IGAP-Team,

meine demente Mutter ist seit reichlich 2 Jahren im Pflegeheim, das nicht speziell auf diese Erkrankung eingerichtet ist. Nun ist sie bereits dreimal im Nachbarort aufgegriffen worden und
soll jetzt unter Medikamente gesetzt werden. Kann man es nicht mit Beschäftigung, Physiotherapie oder anderen Maßnahmen versuchen?

Unsere Expertin

referent m saller

Hallo,

natürlich ist es immer sinnvoll den Bewohnern in Pflegeeinrichtungen Beschäftigungsangebote zu machen um zu verhindern, dass die motorische Unruhe Überhandnimmt und sie das Gelände verlassen. Allerdings ist das auch nicht immer der einzige Weg. Ihre sedierenden Medikamente zu verabreichen damit sie nicht mehr das Haus verlässt und sich verläuft halte ich für einen falschen Weg.
Mir würde sich eher die Frage stellen, ob nicht ein Heim mit einem speziell für Demenz erkrankte Menschen beschützenden Bereich die passende Alternative für Ihre Mutter wäre.

Erfahren Sie im Ruhen & Schlafen Lehrgang www.thomashilfen.de/511 mehr zum Thema Schlaf, Tagesstrukturierende Maßnahmen, Schlafbiographie

 - Marion Saller, Diplom-Pflegewirtin, IGAP Institut für Innovationen im Gesundheitswesen und angewandte Pflegeforschung e.V.


Schreiben Sie uns, wenn auch Sie Fragen rund um das Thema Pflege haben!